Es gibt kaum einen besseren Standort als Andorra, sowohl auf persönlicher als auch geschäftlicher Ebene. In der Tat hat das Fürstentum ein attraktives Steuersystem, zusätzlich zu großartigen Lebenskonditionen die den Landeseinwohnern geboten werden. Viele Anstrengungen wurden unternommen um das Steuersystem Andorras transparenter zu machen, darüber hinaus gibt es jedoch noch zahlreiche Vorteile für diejenigen die sich dazu entscheiden ein Unternehmen in Andorra zu gründen. Das Fürstentum ist noch immer für alle Unternehmen so attraktiv wie zuvor, jedoch besonders attraktiv für Holding- und internationale Handelsgesellschaften. Andorra Solutions präsentiert Ihnen alle Vorteile von denen Sie profitieren wenn Sie sich dazu entscheiden eine Holdinggesellschaft in Andorra zu gründen.

Ein attraktives Steuersystem welches Unternehmensgründung & Entrepreneurship in Andorra fördert

Holdinggesellschaften fallen in Andorra unter eine spezielle Besteuerung, die sich von der Besteuerung normaler Unternehmen unterscheidet.

Eine attraktive Steuerrate für Holdinggesellschaften in Andorra

Holdinggesellschaften besitzen Anteile von anderen Unternehmen die außerhalb Andorras positioniert sind. Diese werden als ‚juristische Person die ausländische Beteiligungen besitzt’ bezeichnet; oder ‚Entidades de Tenencia de Valores Extranjeros (ETVE)’ auf Spanisch. Hier handelt es sich um nichts anderes als eine Holding.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, eine Holdinggesellschaft in Andorra aufzubauen, können sie unter den folgenden Umständen von einer Besteuerung von Dividenden und Kapitalerträgen befreit werden:

  • ein nicht in Andorra ansässiges Unternehmen welches den Firmensitz im Ausland hat, aber eine Holdinggesellschaft in Andorra als Teilhaber besitzt ist dazu verpflichtet Steuern im eigenen Land zu zahlen welche dem andorranischen Steuersystem gleichen;
  • die prozentuale Beteiligung – direkt oder indirekt – an Eigenkapital und Vermögen des Unternehmens, sowie Anteils- oder Stimmrechte sollten nicht weniger als 5% sein. Diese Beteiligung muss kontinuierlich für mindestens eine 1-Jahr Periode bevor dem Tag der Gewinnausschüttung eingehalten werden. Falls der Gewinn nicht ausgeschüttet wird, muss die Beteiligung so lange gehalten werden bis dieser Zeitraum erfüllt wurde.

Eine exzellente Lebensqualität, optimal für ein Unternehmen in Andorra zu gründen

Ein idealer Standort im Herzen Europas

Andorra verfügt über eine strategische Position zwischen Frankreich und Spanien, im Herzen Europas und der Pyrenäen, welches unvergleichliche Lebenskonditionen für deren Einwohner bietet. Durch diese zentrale Position bringt Andorra eine einzigartige Mischung der Kulturen mit französisch, spanischem, portugiesischem und katalanischem Einfluss.

Einzigartige und exzellente Lebenskonditionen

Dank dieser multikulturellen Vielfalt weist Andorra drei hochqualifizierte Bildungssysteme hervor, sowie zahlreiche Privat- und Fachschulen. Das andorranische Gesundheitssystem zählt zu den Besten Europas. Außerdem ist ein Andorra ein technologisch entwickeltes Land mit einer hundertprozentigen Abdeckung an Glasfasernetzwerken im gesamten Staatsgebiet. All, diese Gründe machen Andorra zu mehr als nur einem attraktiven Land für jeden der eine Holdinggesellschaft in Andorra gründen möchte.

Eine spezielle Besteuerung für Anteilseigner einer andorranischen Holdinggesellschaft

Die Gründung einer Holdinggesellschaft in Andorra bietet viele Vorteile aus steuerlicher Sicht, sowohl für das Unternehmen als auch deren Anteilseigner. In der Tat fallen Dividenden die von einem andorranischen Staatsbürger von einer andorranischen Holdinggesellschaften empfangen werden nicht unter die Einkommensbesteuerung. Aus diesem Grund kann ein Staatsbürger oder Person mit steuerlichem Wohnsitz in Andorra von mehreren Vorteilen an einer Beteiligung an einer andorranischen Holdinggesellschaft profitieren. Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie Andorra Solutions falls Sie Hilfe von unseren internationalen Steuerberatungsexperten für eine Firmengründung in Andorra benötigen.